Chios Mills
Insel Chios Reiseführer, Chios Griechenland
Die Insel Chios
Insel Chios Reiseführer, Chios Griechenland
Strände
Insel Chios Reiseführer, Chios Griechenland
Veranstaltungen
Insel Chios Reiseführer, Chios Griechenland
Sehenswertes
Insel Chios Reiseführer, Chios Griechenland
 

 



 

Der Heiligenschrein der St. Marcella, Volissos
 

Blick aufs Kloster

Das Kloster der Aghia Marcella liegt am malerischen Strand von Volissos, einem der größten Dörfer von Chios. Das Kloster war im Jahre 1500 Schauplatz des Märtyrertums der Aghia Marcella.

Die Sage berichtet, dass die in Volissos geborene Marcella in jungen Jahren zur Halbwaisen wurde, als ihre Mutter starb. Sie wuchs zu einem bezaubernden jungen Mädchen heran. Als sich ihr Vater an ihr vergehen wollte, floh sie in die Berge. Sie versteckte sich im Gebüsch vor ihm, er entdeckte sie jedoch und entzündete die Sträucher. Sie flüchtete vor ihrem Vater an die Küste. Er rannte wütend hinter ihr her und beschoss sie mit Pfeilen, bis Marcella von einem getroffen und verwundet wurde.

Sie fiel hin und betete, dass sich der Felsen unter ihr öffnen würde, um sie vor einem schlimmeren Schicksal zu bewahren. Plötzlich tat sich die Erde unter ihr auf und sie versank bis zur Hüfte darin. Wutentbrannt schnitt ihr Vater ihr beide Brüste ab, enthauptete sie und warf ihren Kopf ins Meer. Durch das Blut verwandelte sich das Meerwasser in Weihwasser. Dort, wo sich Marcella im Gebüsch versteckt hatte, errichteten die Gläubigen ihr zu Ehren eine Kirche. Am 22. Juli wird ihr alljährlich in einer Liturgie gedacht, die auch von staatlichen Würdeträgern der Insel besucht wird. Tausende gläubige Bürger nehmen an der Prozession und der Litanei der Heiligen Ikone teil. Angeblich geschehen bis heute Wunder in der Gegend.

 
Heiligenbild der Aghia Marcella

Wie das Chiotische Buch der Heiligen berichtet, fanden im 17. und 18. Jahrhundert viele Wunder statt. Dazu gehört die Heilung zweier kranker Priesterkinder, die Errettung einer Frau vor dem Tod in Aghio Giorgis, die Heilung eines blinden Kindes, eines krebskranken Mädchens aus Psara, eines Lahmen und vielen anderen.

In jüngerer Zeit (Juli 1992) berichtete der Augenzeuge Pfarrer Nicholas Makris von folgenden Vorfällen:

1. Während einer Pilgerung zum Heiligenschrein begann der Priester damit, das Kirchenlied über das Ableben der Heiligen Marcella zu verkünden. In diesem Moment begann die See zu dampfen und das Wasser verlor seinen salzigen Geschmack.

2. Als der Priester während er Heiligen Liturgie in der Kirche der Aghia Marcella die Worte „In Respekt für Gott...“ sprach, platzte ein griechisch-amerikanisches Mädchen in die Messe und rief vor allen Anwesenden aus: „Pater, hören Sie, was mir gerade passiert ist!“ Doch bevor sie mit ihrer Geschichte beginnen konnte, fiel ihr Blick auf die Ikone zu ihrer rechten, die den blutigen Kopf der Aghia Marcella in den Wellen treibend zeigte. Das Mädchen schrie: „Diese Frau habe ich gesehen!“ Und sie berichtete davon, dass sie mit ihren Eltern am Strand entlangspazierte. Sie kamen an den Platz, an dem das Kreuz steht und wo Aghia Marcella vom Pfeil getroffen worden war. „Ich sah eine schwarz gekleidete Frau, die Spielzeug verkaufte. Ich fragte meine Eltern, ob die Frau hier nicht zu früh für die Feier sei, aber meine Eltern konnten sie nicht sehen. Wir gingen weiter, doch auf meinem Rückweg sah ich die Frau wieder. Ich rief, dass sie dort sei. Die Frau hob ihre Hand, winkte mir und verschwand.“

 
Ikone am Strand

3. Eines Tages brach im Kirchhof ein dicker Zweig eines Eukalyptusbaums ab. An der Bruchstelle erschien das Gesicht eines Mädchens mit einem Heiligenschein. Somit stand fest, dass es sich bei dem Mädchen um eine Heilige handeln musste.

Zusätzlich zu diesen Erscheinungen ist die Kirche mit zahlreichen Gaben geheilter Gläubiger gefüllt, die die lebenden Beweise der Wunder der Aghia Marcella sind. Aus allen Teilen Griechenlands pilgern Besucher zum Heiligenschrein, um seine Wohltaten zu empfangen. In der Nähe finden sich auch viele Gästezimmer sowie Camping- und Parkplätze. Von Chora aus fährt man für 45 km auf einer malerischen geteerten Straße entlang, die den Besucher bis direkt vor den Eingang des Heiligenschreins führt.
 



Also in the area...


Chios hotels, Apartments and Houses

Chios Hotels, Chios apartments, Chios holiday houses

Chios Car Hire

Car Rentals in Chios

villages

Trypes, Parparia, Volissos, Spartouda, Siderounda, Katavasi, Diefxa, Fita, Kipouries, Pispilounta, Potamia, Melanios, Aghio Galas, Haladra, Aphrodisia, Keramos, Leptopoda, Egrigoros, Kourounia, Nenitouria, Pirama

Sightseeing

Prehistoric Times
Prehistoric Aghio Galas
Ancient Times
Rimokastro
Medieval Times
Kournas Monastery, Aghia Matrona Monastery, Fortress of Volissos, Watchtowers, Ta Markou ruined village
Late Byzantine Times
St George Prastia Siderountas, Monastery Moundon, Virgin of Aghio Galas, The Holy Shrine Of St. Marcella


Chios beaches

Elinda, Metoxi, Tigani, Magemena, Managros, Prastia, Limnia, Lefkathia, Limnos, Lampsa, Aghia Marcella, Ezousa, Zanakounta, Agiasmata